Letztes Feedback

Meta





 

06.12.2016 - Tag 6

Moin Leute hier also mein Tag sechs.Es gab wieder das obligate Brot und aber auch Smoothi aus allerlei Obst und Apfelsaft mit etwas Zimt und frischem Ingwer.Meinem Hund habe ich erst mal einen Riesenpott Karotten und Kartoffeln gekocht, die er über die nächsten Tage immer mit zum Futter bekommt. So ist ein Teil des Montag abend gefundenen auch schon wieder verwertet.Leider geht der Tag mal wieder ohne plus im Flaschenpfandsektor zu Ende.Die Milch für den Kaffee geht langsam auf den Rest. Hatte ich doch letzte Woche noch 3 l gefunden, aber auch die sind irgendwann alle.Trotz ekliger nasskälte knapp über dem Gefrierpunkt, machte ich mich dennoch auf zum Containern. Diesmal besser ausgerüstet als gestern Abend, natürlich mit Stirnlampe, einem Einkaufskörbchen und dem Wäschekorb im Kofferraum. Schon im ersten Spot angekommen hatte ich alle Hände voll zu tun. Keine der Mülltonnen ging mehr ganz zu, sie quollen quasi über vor lauter weg geworfenen Lebensmitteln. So musste ich nach dem ich mein Körbchen rasch gefüllt hatte, erst einmal zwischendrin am Auto abladen. Dann ging ich ein zweites Mal los, und wieder war der Korb sehr schnell gefüllt. Kurz war ich am überlegen ob ich direkt wieder nach Hause fahre, aber da bleibt immer so eine kleine Neugier was da wohl sein könnte, was ich noch verpasse, wenn ich nicht dort auch noch mal gucken gehen. Naja und bei zu viel gefundenen habe ich ja immer noch meine Familie, als danken Abnehmer im Hintergrund.So kam ich also wieder zu Hause an mit zwei prall gefüllten Körben.Es gab etwas Aufschnitt, um den sich mein Hund danach kümmerte, wieder Nachos, circa 15 Äpfel oder mehr, Bananen lies ich diesmal dort, Erdbeer Rhabarber Butter Milch, normale länger haltbare Milch, eine Mango, tadellose Erdbeeren, Noble Desserts, leicht angetauten Backfisch von Nordsee, Brokkoli, einen Bio Hokaido Kürbis, Zucchinis, kl. Butter, jede Menge Eierpackungen, wo nicht ein einziges richtig kaputtes Ei drin war, sondern immer nur jeweils ein leicht angebrochenes. Wieder jede Menge Möhren und kaminwurzen. War alles in allem jedenfalls wieder viel zu viel was da weg geschmissen wurde, wo man teilweise grundsätzlich nicht versteht warum, und vor allem warum es nicht in den Wagen der Tafel gewandert ist.Diese Woche bin ich also durch mit Containern. Auch die Beschaffung meiner Milch zum Kaffee hat sich somit erledigt, aus Erfahrung heraus weiß ich, dass die länger frische Milch immer gut vier Wochen länger mitmacht in der Haltbarkeit als angegeben. Müsste sie diesmal jedoch nicht mal, da sie noch bis Ende Dezember haltbar sind. Nun fragt der gewogene Leser sich, warum wurden diese dann weggeworfen, das ist eine sehr gute Frage. Unten an den Milchtüten hängt noch etwas Karton von den Umverpackungen, der dort wohl fest geklebt ist. Sowas bleibt dann einfach stehen weil kein Kunde so etwas kaufen möchte, wenn daneben noch eine unversehrte und tadellose Milchtüte steht.Über den Backfisch machte ich mich am selben Abend noch her. Dazu taute ich mir mein stück baguett auf, und richtete es mit grünem salatherz an.... sehr lecker!Viel von dem Obst des Vortages, inklusive der Ananas, habe ich heute auch Entsaftet, was teilweise sofort, teilweise morgen getrunken wird.Verpflegungstechnisch also durch aus Schlaraffenland, ist klar oder. Wir lesen uns morgen wieder bis dann.

7.12.16 09:36

Letzte Einträge: 08. & 09.12.2016 - nur eine hektische Zusammenfassung, 10. & 11.12.2016...... das Wochenende des 3. Advent, 12.12.2016 - der große Einkauf ^^, 13.12.2016 - Der große Hunger!, 14.&15.12.2016 - Dosiges..., Tag 16-18 nur husch, husch......

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL