Letztes Feedback

Meta





 

Tag 16-18 nur husch, husch......

Freitag tag 16. 50 cent plus durch pfand.Keine einkäufe.Samstag tag 17, einkauf milch und tk spinat für 1,05eur.Und gestern sonntag tag 18, pfandfund von 25 cent.Ergo über die 3 tage 30 cent weniger.Habe in den tagen viel entsaftet und dann mit banane zusammenpürriert, was immer ne volle mahlzeit ist, was das sättigungsgefühl anbelangt.Auch mein kürzlich selbstgebackenes brot ist noch nicht alle. Am WE gabs spaghetti, an beiden tagen, da ich wie immer viel zu viel gekocht habe. Dazu war gemüse mit restsahne und einenem kl. Klacks schmierkäse. Immer wieder einfach und gut.Freitag war glaube ich noch ein tag mit rest steckrüben zum essen.Alles in allem, viel zu viel essen immernoch. Hungern muss ich nicht.Schreibfaule 3 tage sind zuende....

14.&15.12.2016 - Dosiges...

Tag 14 und 15....Mittwoch abend ergab es sich so, daß ich abends noch rüber musste um milch zu kaufen, da die nun endgültig zur neige geht. Wie ich auf den aldi parkplatz einbog, stand in der zweiten parkbucht im dunkeln eine einsame dose, daneben parkte ein auto, wo gerade jemand hin ging. Also beschloss ich erst mal hinten zu den containern zu gucken. Das muss natürlich immer recht zügig gehen, wenn da noch auf ist, aber ich wollte es keinesfalles riskieren, daß ich da nun vom raren budget des experimentes drinnen geld für milch ausgebe, obwohl vor der tür im container eine miclh auf mich wartet.....War dann aber nicht so. Es gab einen noch sehr lange haltbaren fleischsalat, eine kiwi und blumen. Jede menge anderes gemüse und bananen wären da auch gewesen, aber da habe ich noch genug von. Nun erstmal die paar sachen zuhause vor der tür ablegen, denn mit denen kann ich kaum bei aldi rein gehen, um was zu zukaufen 😎als ich wieder zu der parkbucht kam mit der dose stand da ein auto, der fahrer bückte sich vorne zu seinem auto, weil er sie wohl scheppernd umgefahren hatte. Hob sie auf, stellte sie weiter an den rand, und ging rein zu aldi....... - wie doof kann man sein. Kopfschüttelnd sackte ich die 25 cent dose ein, und brachte erst mal schnell meine kleine containerbeute nach hause vor die türe. Dann ging ich erneut zu aldi rüber. Wie ich gerade rein ging, kam mir der "dosenumfahrer" heraus aus dem markt entgegen. Er hatte einen großeinkauf von 2x frischkäse getätigt. Wär ja sonst auch fast gratis gewesen, wenn er die dose mitgenommen hätte. Ich musste also abermals grinsen.... drinnen kaufte ich mir einmal milch, und schande auf mein haupt, ein weihnachtsnaschi 🙄🙄🙄 muss halt mal.... *koppschüddl*1,54eur ausgaben demnach.Rest kürbiscremesuppe gab es dann am abend noch mit deftiger einlage in form von gebratenen braunen champignons, zwiebeln und kaminwurzen stückchen.Am donnerstag dann hatte ich eigentlich frei...., eigentlich,..... machte halt 1,5 std. Mittagspausenvertretung. Auf dem großen hundegang fand ich 5 cent bargeld..... mehr aber nicht gestern. Spät nachmittag auf einem weiteren hundespaziergang war ich noch bei meiner family und es gab kaffee und ein bierchen. Abends wieder zuhause kochte ich steckrüben mit karotten und kartoffeln. Auch wieder mit kleingeschnittenen kaminwurzen drinnen. Ist gut gelungen und langt wohl noch 2 tage....Ergo 5 cent plus am tag 15....Dies nur schnell die eilige zusammenfassung ✌️️

13.12.2016 - Der große Hunger!

Moin in die Runde. Hier mein Tag 13.Den Tag startete wie immer morgens mit Kaffee. Ich hatte mir wieder drei Scheiben meines Containerten Brotes aufgetaut. Diese schmierte ich mir mit dem gestern gekauften Schmierkäse, und nahm es mit zur Arbeit.Als ich mittags wieder zu Hause war, trank ich noch schnell einen Kaffee, und schnappte mir dann meinen Hund um im Moor spazieren zu gehen. Nach dem Spaziergang war ich mit meinem Hund noch im Baumarkt. In erster Linie um den dortigen Geldbank Automaten zu behelligen, der dort am Baumarkt angegliedert ist. Dennoch machten wir noch einen kurzen Gang durch die Bastelabteilung, kauften jedoch nichts. Dann hatte ich es sehr eilig nach Hause zu kommen, da mein Magen schon sehr Knurrte. Schon im Baumarkt musste ich mich am Riemen reißen, damit ich nicht unnötig Geld für einen Snickers oder ähnlich ausgebe.Zu Hause angekommen machte ich mich sogleich an die Arbeit um eine Kürbiscremesuppe zu zaubern. Während des schnippelns der Karotten, naschte ich davon schon ein wenig, um den ersten großen Hunger zu stillen. Immer wieder erstaunlich wie gut etwas schmecken kann, wenn man wirklich Hunger hatte vor dem Essen. So muss ich schon sagen, dass die Kürbiscremesuppe ein echtes Highlight war. Normal gibt es sowas bei mir ja immer mit deftiger Einlage, dazu war jedoch nicht mehr genügend Zeit, da ich zu hungrig war. Eine neue für mich nun gültige Variante des Kürbissuppengenusses besteht also darin, das ganze mit etwas frisch gepressten Orangensaft und mini klein geschnittenen Orange Fruchtfleisch zu servieren. Dieses gewisse Maß an Säure gab der Suppe etwas pfiff. Den Rest gibt es dann heute Abend jedoch mit braunen Champignons und zwiebeln aus der Pfanne. Dann habe ich gestern Abend endlich wieder mal ein Brot gebacken. Circa vier Tüten Malzbrot habe ich zwar noch in der Tiefkühltruhe, aber ein wenig helle Abwechslung in punkto Brot tat mal Not. Auch in der weisen Voraussicht dessen, dass ich morgens in meinem Ankerkraut Gewürzadventskalender eine Würzmischung für Rührei hatte. Dies wollte ich jetzt gerne zeitnah noch ausprobieren, da ich ja noch reichlich Eier habe, und Rührei eben besser auf hellem Brot kommt.....Abends war ich auch noch Containern, weil ich darauf hoffte Milch zu finden, dies jedoch ist fehlgeschlagen. Stattdessen gab es jede Menge Blumen - Schnittblumen für die Vase. Es gab ohnehin mal wieder nichts abgepacktes. Wieder nur Obst und Gemüse, von dem ich diesmal nur etwas Paprika, Brokkoli, einen Blumenkohl, Süßkartoffel und Fenchel auffüllte. Das meiste davon für den Hund. Donnerstag mal gucken ob ich mehr Glück habe. Eine 0,25 € Pfandflasche sprang beim Containern jedoch auch noch heraus. So endete mein Tag 13.

12.12.2016 - der große Einkauf ^^

Moin in die runde 🙃der tag 12 meines antikonsum-experiments ging gestern zuende. Morgens gab es mal wieder einen Smoothie bestehend aus teils entsaftetem, teils pürriertem Obst und natürlich Kaffee. Damit kam ich ganz gut bis mittags....Dann jedoch kam der Große Hunger, und ich gönnte mir mal wieder eine Baguettstange. Einen pott sahne kaufte ich noch ein, und auch einen Schmierkäse. Alle 3 dinge zusammen rissen mir ein loch von 2,09 eur in meine Kasse, was sich auf dem Spaziergang jedoch schon wieder relativierte, weil ich ganze 3 Pfanddosen einstreichen konnte. Ergo brachte das Pfand 75 cent plus, ich war begeistert.Den weiteren nachmittag vertrieb ich mir mit Hundespaziergängen und etwas ernüchternden Tierarztbesuch. Als ich von alledem wieder daheim war bekam erst mein Hund Futter, und dann ich.Morgens im Ankerkrautkalender war eine Bruschetta Würzmischung, die ich mit dem restlichen Baguette, einer restlichen Tomate und etwas Olivenöl umsetzte. Dazu gab es restlichen Serranoschinken, der noch im Kühlschrank war.Sehr lecker war das! Dazu und danach gab es Wasser, viel Wasser, mein Gott ist so ein Schinken salzig.....Am Abend kochte ich spät meinem Hund noch wieder ein riesen Pott buntes Gemüse und war noch ein wenig im Atelier fleißig.Soviel zu meinem Tag 12.

10. & 11.12.2016...... das Wochenende des 3. Advent

Moin ihr Lieben Leser,Willkommen zur Zusammenfassung meines Tag 10 & 11.Am Samstag früh nahm ich mir Obst mit zur Arbeit, hatte aber auch noch nicht wirklich Hunger. In der Mittagspause gabs etwas Salat mit ein bissi Rippchen vom Grill, sehr lecker, denn unser Gartencenter bietete das als gratis Tasting an. Nun war ich nicht extra deswegen da, sondern arbeite da auch nebenher. Zm Abend hin gab es gebratene Nudelreste vom Vortag mit etwas Gemüse und Rührei darunter. Ein kulinarisches Highlight wars nicht, aber völlig okay um mal Reste zu verwerten. Weil ich für meinen Hund eh noch Kleinigkeiten einkaufen musste im Supermarkt, habe ich mir eine Rolle Müllbeutel zu 55 cent von meinem Haushaltsbudget geleistet. Morgens auf meinem Spaziergang fand ich auch etwas Pfand, nämlich 2 Glasflaschen und eine Dose - ergo 41 cent. Zu später Stunde machte ich mich mal wieder auf Richtung Containern. Das ergab sich diesmal als sehr Gemüse- und Obstlastig. Untypisch, eigentlich nix abgepacktes, keine Milchprodukte, wenig Eier, die ich jedoch nicht brauchte, kaum bis kein Aufschnitt. Dafür orangen zum entsaften in Hülle und Fülle, ebenso wie Bananen.Eine alte bekannte traf ich auch nach langer Zeit mal wieder an den Containern, die mir alles rausreichte aus der Tonne 😁 sie hat mich nochmal gewarnt von den späten Alditrucks, die aktuell immer kommen, von denen ich ja aber auch schon mitbekommen hatte.An meinem letzten Spot des Abends war es das selbe Bild, Gemüse und Obst, aber geht ja nur ne bestimmte menge ✌️️😉Und, man halte sich fest, Alkohol in rauen Mengen 😳Sehr viele Cocktail mix Sets in Kartons, und Flachmänner ohne Ende. Ich bekam lange nicht alles mit. So ca. 2-3 Wäschekörbe voll ließ ich noch da....Am Sonntag vermachte ich den Alkohol und auch viel Obst meiner Familie zwei Strassen weiter. Der Alkohol wird bei den nächsten Gartenparties im Sommer kredenzt, oder auch im Reisebus auf einer der nächsten Rentnerausfahrten von Oma 😁Unser Sonntag war die reine Regenhölle, obwohl wir schon auch Glück hatten mit einigen Regenpausen, wars ehr Depriwetter. Pfand gabs 65 cent und auch Kaffee und Kuchen zum 3. Advent bei Freunden. Am abend ensaftete ich mir viel des Obstes und so gab es zum Abendbrot einen großen halb ensafteten, halb pürrierten Smoothie.